Mathias Tönges

Der Bass-Bariton Mathias Tönges wurde 1991 in Goslar geboren. Seine erste musikalische Ausbildung erhielt er am Landesgymnasium für Musik in Wernigerode. 
Es folgte ein Gesangsstudium bei Prof. Dr. Peter Anton Ling an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover. Wichtige künstlerische Impulse erhielt er dort von Anne Champert (Oper), Jonathan Seers (Oper), Jan Philip Schulze (Lied) und Ralf Popken (Alte Musik). Meisterkurse bei Brigitte Fassbaender, Roman Trekel und Juliane Banse bereicherten das Studium. 
Auf der Bühne war Mathias Tönges u.a. als Bottom (B. Britten - Ein Sommernachtstraum), Schaunard (G. Puccini - La Bohème), Basilio (G. Rossini - Il barbiere di Siviglia), Gendarm (F. Poulenc - Die Brüste des Tiresias), Zuniga (G. Bizet - Carmen) und Herr Reich (O. Nicolai - Die lustigen Weiber von Windsor) zu erleben. Noch während des Studiums gastierte er als General Lefort (A. Lortzing - Zar und Zimmermann) am Stadttheater Bremerhaven.
Eine rege Zusammenarbeit pflegt Mathias Tönges mit der Pianistin Schaghajegh Nosrati. Zusammen gaben sie Liederabende bei den Sommerlichen Musiktagen Hitzacker und im Kleinen Sendesaal des NDR Hannover. 
Als Konzertsänger war er u. a. als Jesus der Bach'schen Johannes - und Matthäus-Passion, als Levite (G. F. Händel - Solomon) und Raphael (J. Haydn - Die Schöpfung) zu hören. 
Mathias Tönges ist Stipendiat der Yehudi-Menuhin-Stiftung Live Music Now e.V. und des Richard-Wagner-Verbandes Hannover.
In dieser Spielzeit ist er an der Oper Kiel als De Retz in Meyerbeers Die Hugenotten zu erleben.

Suche

Nächste Veranstaltung

Music Meets Art

17.02.2018, 17.00 Uhr

Mönchehaus Museum Goslar, Mönchestr. 1, 38640 Goslar

Bell'Arte Trio

Noé Inui, Violine
Benedict Kloeckner, Violoncello
Vassilis Varvaresos, Klavier

Programm:
Franz Schubert (1797-1828)
Klaviertrio Es - Dur, op. 100 , D 929
Camille Saint-Saëns (1835-1921)
Klaviertrio Nr. 1 F - Dur, op. 18

Beginn: 17.00 Uhr
Eintritt: 20,- € / erm. 15,- €

Spenden

Unterstützen Sie uns mit einer Spende: Hier anklicken